Deutsch   English   

Frauenkrisentelefon e.V.

Beratungs-Telefon – tägliche telefonische Krisenberatung:    
(030) 615 42 43
Mo & Do: 10- 12Uhr
Di: 15- 17Uhr
Mi & Fr: 19- 21Uhr
Sa & So: 17- 19Uhr

Beratung für Migrantinnen und muttersprachliche Beratung auf persisch
(030) 615 42 43
Mo: 10- 12Uhr und nach Vereinbarung

www.frauenkrisentelefon.de

 

Das Projekt

Das Frauenkrisentelefon besteht seit 1982 und bietet Frauen in Krisensituationen täglich telefonische Beratung an. Die Beratung des Frauenkrisentelefons ist anonym, parteilich und feministisch. An uns wenden sich Frauen in verschiedensten Krisensituationen, die die ganze Spannbreite von allgemeinen und chronischen Lebensproblemen, psychischen Erkrankungen, Trennung, häusliche und sexuelle Gewalt und Notsituationen bis hin zu suizidalen Krisen umfassen.

Zielgruppe:

Das Beratungsangebot des Frauenkrisentelefon e.V. richtet sich an alle Frauen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und ihrem kulturellen Hintergrund, die in einer momentan oder andauernd schwierigen Situation sind und das Bedürfnis nach einem Gespräch haben.

Was passiert im Hinblick auf die K.O.-Tropfen-Kampagne?

Je nach ihren Anliegen und ihren Bedürfnissen führen wir mit Anruferinnen ein oder mehrere telefonische Gespräche und geben Auskunft über Beratungseinrichtungen, Frauenprojekte, Therapieeinrichtungen, Selbsthilfegruppen, sowie muttersprachliche Angebote anderer Projekte und Einrichtungen und vermitteln die Frauen an diese weiter.

Ansprechpartnerin für Nachfragen zum Projekt:

Fr. Homa Mosavi
Bürozeiten: Mo, Mi 12-14 Uhr; Do 14-16 Uhr
Telefon: (030) 614 22 42
www.frauenkrisentelefon.de

Wenn’s passiert ist – ob dir selbst oder jemandem, dem du hilfst – muss schnell gehandelt werden. Es besteht Lebensgefahr! Den Notarzt (112) rufen und weitere 7 Soforttipps findest du hier.